Download
GOEG_Bericht_Psychoonkologie_Österreich_Bestandsaufnahme_Versorgungsangebot_Band1_2018.pdf 1,82MB
WeightNameValue
1000 Titel
  • Psychoonkologie in Österreich, Band 1: Ergebnisbericht
1000 Verantwortlich
  • Eigentümerin, Herausgeberin und Verlegerin: Gesundheit Österreich GmbH
  • Autorinnen/Autor: Barbara Schleicher, Karin Eglau, Julian Strizek ; unter Mitarbeit von: Thomas Kramar, Anja Laschkolnig ; im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz ; Eigentümerin, Herausgeberin und Verlegerin: Gesundheit Österreich GmbH
1000 Beteiligung
Gesundheit Österreich GmbH (Im Auftrag von) |
1000 Autor/in
  1. Schleicher, Barbara |
  2. Eglau, Karin |
  3. Strizek, Julian |
  4. Kramar, Thomas |
  5. Laschkolnig, Anja |
  6. Gesundheit Österreich GmbH |
1000 Katalog Id
  • HT019960436
1000 Erscheinungsort Wien
1000 Verlag Gesundheit Österreich GmbH
1000 Erscheinungsjahr 2018
1000 Erschienen in Psychoonkologie in Österreich , Band 1
1000 Art der Datei
1000 Publikationstyp
  1. Monografie |
  2. Report |
1000 FRL-Sammlung
1000 Sprache der Publikation
1000 Abstract/Summary
  • Eine Krebsdiagnose stellt für Patienten/Patientinnen und deren soziales Umfeld ein krisenhaftes Ereignis dar, das mit vielfältigen Belastungen (Bedrohung, körperlichen Beschwerden, Ängsten, sinkender Lebensqualität etc.) einhergeht. Rund 25 bis 30 Prozent aller Krebspatienten/Krebspatientinnen entwickeln im Krankheitsverlauf eine behandlungsbedürftige psychische Störung. Das nationale Krebsrahmenprogramm definiert das Ziel, für „alle Personen mit der Diagnose Krebs, deren Angehörige sowie für spezielle Personengruppen mit einem definierten erhöhten Krebsrisiko ein psychoonkologisches Betreuungsangebot sicherzustellen“. Angesichts der lückenhaften Datenlage hat der Onkologiebeirat eine Bestandserhebung zur psychoonkologischen Versorgung in Österreich empfohlen. Mit der Durchführung wurde vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz die GÖG beauftragt. Die Primärdatenerhebung fand im Zeitraum Juni bis November 2017 in Akutkrankenhäusern, Rehabilitationszentren sowie den Fachgesellschaften statt. Befragt wurden auch die Absolventinnen und Absolventen der angebotenen Qualifizierungslehrgänge. Die Erhebungsergebnisse weisen darauf hin, dass die Psychoonkologie in Österreich auf ein fachlich-wissenschaftliches Fundament aufbauen kann und seit Jahrzehnten strukturell verankert ist. Auf der politischen Ebene ist mit den Zielen, die im nationalen Krebsrahmenprogramm formuliert wurden, ein großer Schritt getan. Die Ziele mit der stärksten Dringlichkeit sind Bedarfserfassung, Behebung von Versorgungslücken, Formulierung von Standards und Qualitätsmaßnahmen zur psychoonkologischen Versorgung von erwachsenen Krebspatienten und deren Angehörigen.
1000 Sacherschließung
ddc 610 Medizin und Gesundheit
1000 DOI 10.4126/FRL01-006412744 |
1000 Hinweis
  • Zusammenfassung in deutscher und englischer Sprache
1000 Dateien
  1. Psychoonkologie in Österreich, Band 1: Ergebnisbericht
1000 Umfang
  • 1 Online-Ressource (XIII, 105 Seiten)
1000 Formschlagwörter
1000 Objektart monograph
1000 Beschrieben durch
1000 @id frl:6412744.rdf
1000 Erstellt am 2019-02-07T07:39:52.191+0100
1000 Erstellt von 25
1000 beschreibt frl:6412744
1000 Bearbeitet von 25
1000 Zuletzt bearbeitet Wed May 01 05:03:44 CEST 2019
1000 Objekt bearb. Thu Feb 07 07:40:50 CET 2019
1000 ähnlich zu
1000 Vgl. frl:6412744
1000 Oai Id
  1. oai:frl.publisso.de:frl:6412744 |
1000 Identisch zu
1000 Sichtbarkeit Metadaten public
1000 Sichtbarkeit Daten public
1000 Beschrieben durch
1000 Download
1000 Bestand
1000 Lobid

View source