Download
dgho_monitoring_chimaerismusanalysen_bestimmung_resterkrankung_nov_2020.pdf 361,13KB
WeightNameValue
1000 Titel
  • Monitoring, Chimärismusanalysen und Bestimmung der minimalen Resterkrankung (MRD), allogene Stammzelltransplantation
1000 Titelzusatz weitere
  • Leitlinie : Empfehlungen der Fachgesellschaft zur Diagnostik und Therapie hämatologischer und onkologischer Erkrankungen
1000 Verantwortlich
  • DGHO - Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V., OeGHO - Österreichische Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie, SSMO/SSOM/SGMO - Schweizerische Gesellschaft für Medizinische Onkologie, SGH-SSH - Schweizerische Gesellschaft für Hämatologie/Société Suisse d'Hématologie ; Autoren: Peter Bader, Martin Bornhäuser, Götz-Ulrich Grigoleit, Nicolaus Kröger für die DAG-KBT, Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation e.V.
1000 Autor/in
  1. Bader, Peter |
  2. Bornhäuser, Martin |
  3. Grigoleit, Götz Ulrich |
  4. Kröger, Nicolaus |
  5. Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie |
  6. Österreichische Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie |
  7. Schweizerische Gesellschaft für Medizinische Onkologie |
  8. Schweizerische Gesellschaft für Hämatologie |
  9. Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation |
1000 Ausgabe
  • Stand: November 2020
1000 Katalog Id
  • HT020800309
1000 Erscheinungsort Berlin
1000 Verlag DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V.
1000 Erscheinungsjahr 2020
1000 Erschienen in Onkopedia Leitlinien
1000 Art der Datei
1000 Publikationstyp
  1. Leitlinien / Normschriften |
  2. Monografie |
1000 FRL-Sammlung
1000 Sprache der Publikation
1000 Abstract/Summary
  • Ziel der allogenen Stammzelltransplantation ist es, das blutbildende System des Patienten durch ein funktionsfähiges Immun- und Hämatopoesesystem eines allogenen Stammzellspenders zu ersetzen. Ob dies gelingt, hängt von mehreren Faktoren ab: hierzu zählen in erster Linie die Intensität des Konditionierungsregimes, die HLA-Identität zwischen Empfänger und Spender, sowie die Tatsache, ob das Transplantat in-vivo oder ex vivo T-Zell depletiert wurde. Ein vollständiges Anwachsen des Transplantates ist Voraussetzung für die Etablierung eines Graftversus-Leukämie (GvL) Effektes. So ist vor allem in der Frühphase nach allogener Stammzelltransplantation von großer Bedeutung, ob das Transplantat anwächst oder abgestoßen wird. Im weiteren Verlauf tritt die Frage nach dem Wiederauftreten der Grunderkrankung in den Vordergrund. In den vergangenen Dekaden wurden verschiedene molekularbiologisch basierte Methoden entwickelt, um sowohl den hämatopoetischen Chimärismus zu charakterisieren, als auch submikroskopisch messbare, minimale Resterkrankung (MRD) nachzuweisen.
1000 Sacherschließung
ddc 610 Medizin und Gesundheit
1000 DOI 10.4126/FRL01-006425476 |
1000 Dateien
1000 Umfang
  • 1 Online-Ressource (8 Seiten)
1000 Objektart monograph
1000 Beschrieben durch
1000 @id frl:6425476.rdf
1000 Erstellt am 2021-02-03T07:17:50.559+0100
1000 Erstellt von 25
1000 beschreibt frl:6425476
1000 Bearbeitet von 25
1000 Zuletzt bearbeitet Sat Feb 06 05:27:54 CET 2021
1000 Objekt bearb. Wed Feb 03 07:18:43 CET 2021
1000 ähnlich zu
1000 Vgl. frl:6425476
1000 Oai Id
  1. oai:frl.publisso.de:frl:6425476 |
1000 Identisch zu
1000 Sichtbarkeit Metadaten public
1000 Sichtbarkeit Daten public
1000 Beschrieben durch
1000 Vgl.
1000 Bestand
1000 Lobid

View source